Nebenbei Geld verdienen

Falls du öfters auf meiner Seite unterwegs bist, bist du auch sehr wahrscheinlich ein Student. Jedem ist dabei bekannt, das Studenten oft knapp bei Kasse sind. Sie beziehen meistens Bafög neben dem Studium. Doch auch dies reicht oftmals nicht aus, sodass viele nebenbei Jobben müssen, als Kellner oder eine andere Tätigkeit ausführen müssen. Mir ging es eine Zeit lang genau so. Ich habe schon während meines Abitures immer nebenbei noch gejobbt in einem Krankenhaus. Um genauer zu sein ich der Küche. Die arbeit hat natürlich keinen Spaß gemacht, doch ich wollte gerne ein wenig Geld verdienen, sodass ich keine andere Wahl hatte.

Irgendwann bin ich auf andere Möglichkeiten gestoßen, wie man Geld verdienen kann. Dieses waren auch durchaus viel profitabler als der vorherige Minijob. Ich habe sogar nach einigen Jahren ca. 2 Jahren mehr verdient, als was ich nach meinem Studium verdient hätte. Als ich dieses Technik herausfand, wusste ich, dass ich nie mehr einen normalen Job haben möchte. Es damit angefangen, dass ich nebenbei Geld verdienen wollte. Doch ich bin nun an einem Punkt angekommen, wo ich bald in einigen Jahren so viel Geld habe, dass ich nie mehr arbeiten muss. Dann wäre ich 30 und möchte mich für die wirklich wichtigen Dinge im Leben konzentrieren. Wie Familie und co.

Wie kannst du das gleiche lernen wie ich? 

Meine Erfolgsformel ist eigentlich ganz simpel und ich werde oft komisch angeschaut, wenn ich sie erzähle. Denn die meisten Menschen denken, dass ich von etwas besonderem weiß, was sie nicht wissen. Ich bin zu meinem persönlichen Erfolg gekommen, indem ich mir einen Videokurs gekauft habe zu dem Thema binäre Optionen und einfach das Wissen angewendet habe, ohne nur einmal an mein Versagen zu denken. In diesem Videokurs, denn ich gekauft habe bzw. in den ich investiert habe, hat mich aus den Schuhen gehauen.

Es war ein Kurs aus dem englischsprachigen Raum, da ich der Meinung bin von denen kann man mehr lernen, als von unseren Mitmenschen. Denn man sieht es oftmals immer wieder, dass der Trend aus den USA nach Deutschland kommt.

In dem Videokurs hat die Person Ihre Strategien vorgestellt. Diese habe ich von vorne bis hinten auswendig gelernt und dann mit meinem Demokonto ausprobiert. Dieses Demokonto bzw. das Guthaben auf dem Konto konnte ich innerhalb 3 Monate verzehnfachen. Nach diesen drei Monaten, war ich mir dann endgültig sicher, mein hart erspartes Geld zu investieren.

nebenbei geld verdienen

Am Anfang kam leider der Erfolg nicht so schnell wie ich es zuvor gedacht hätte. Doch ich habe nach einigen Verlusten immer weiter gemacht, denn ich wusste es muss funktionieren. Es kann nicht sein, dass dieses ganze Thema auf einer großer Lüge aufgebaut ist. Somit blieb ich also weiter am Ball und lebe von dieser Arbeit sogar sehr gut. Besser als ich gedacht hätte. Somit ein Tipp an dich. Investiere erst in dich selber und in Wissen. Am besten holst du dir dazu mehrere Videokurse, gehst diese alle durch und wendest das Wissen an. Irgendwann wirst du dann auch diesen Erfolg haben und dir selber dankbar sein, dass du nicht so schnell aufgegeben hast.

Teilen tut nicht weh....Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Während des Studiums viel Geld verdienen!

Hallo und wiedermal herzlich Willkommen auf diesem Blog, der von mir (Paul) und Alex geführt wird.

Heute wird es darum gehen, wie Studenten nebenbei viel Geld verdienen können und das auf eine ganz andere Art und Weise als vielleicht du jetzt denken wirst.

minijob-450-euro

Vorab möchte ich einmal von dir, dass du selber mal überlegst, wie die meisten Studenten ihr Geld verdienen. Du wirst jetzt sehr wahrscheinlich ans Kellnern denken oder an einen ganz normalen Minijob oder auch vielleicht mal einen Ferienjob in den Semesterferien.

Vor noch ein paar Jahren würde ich auch so etwas ähnliches im Kopf haben wenn das Wort Minijob fällt. Denn ich selber habe mehrere Jahre schon während meiner Schullaufbahn immer gejobbt. Mal hier mal da. Doch da ich eine Person bin, die sehr viel Freizeit mit dem Internet verbringt bin ich irgendwann mal auf folgende Seite gestoßen die sich folgendermaßen nennt:

www.onlinebrokervergleichen.de

Auf dieser Seite wird einem vorgestellt, wie man mit dem Computer der Internetzugang hat von zu Hause aus Geld verdienen kann. Da ich ehrlich gesagt keine Lust mehr hatte jedes zweite Wochenende zu arbeiten hat mich das Thema sofort interessiert. Ich bin eigentlich auch damals auf einen Erfahrungsbericht von einem Online Broker names BdSwiss gestoßen, falls dies für dich vielleicht auch von Interesse ist kannst du gerne diese hier nochmals lesen: BdSwiss Broker Test jetzt hier lesen.

Falls du dich jetzt fragst, was das überhaupt alles ist keine Sorge ich werde es dir jetzt einmal ganz kurz erklären. Also grundsätzlich handelt es sich hierbei um einen Online Broker mit dem du binäre Optionen handeln kannst im Internet. Alles was du dazu brachst, hast du bereits schon, da du sonst diesen Artikel hier nicht lesen könntest.

Es ist eine Art Aktienspiel bei dem du mit einer kleinen Investition sehr viel Geld verdienen kannst, wenn du natürlich auch richtig vorgehst. Du hast in diesem Online Broker die Möglichkeit mehrere Aktien zu handeln. Dabei siehst du den Livekurs einer Aktie vor deinen Augen Auf und Ab steigen oder sinken. Deine Aufgabe wird es nun sein, den Verlauf der Aktie innerhalb einer bestimmten Zeitangabe wie zum Beispiel 60 Sekunden vorherzusehen. Wenn du mit deiner Vermutung richtig liegst, dann bekommst du bis zu 75% an Provision ausgezahlt von dem Betrag den du investiert hast.

Mit einigen Tricks die ich in meiner Vergangenheit gelernt habe, kann ich nun wann und wo ich will gutes Geld verdienen und muss nicht mehr wirklich meine Zeit gegen Geld tauschen, wie es bei einem Minijob der Fall ist.

In naher Zukunft werde ich dir deshalb einige meiner besten Tipps verraten, damit du deinen Minijob kündigen kannst und so mehr Zeit für dich hast oder auch für die Uni wenn du diese benötigst. Ich tue es, weil ich selber mal an dem Punkt war wie du.

Ich hatte keine Lust mehr auf meinen  Job und wollte mehr Freizeit haben und mich mehr aufs Studium fokussieren. Mit den Binären Optionen habe ich es nun endgültig geschafft, worauf ich persönlich sehr stolz bin. Also halte ausschau nach den nächsten Beiträgen die ich hier auf unserer Seite veröffentlichen werde.

Falls dies mal dauert entschuldige ich mich dafür. Habe bitte Verständnis dafür, den du weißt vielleicht selber wie viel Zeit so ein Studium frisst.

Teilen tut nicht weh....Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn